default logo
  • Yoga für dich Lehrerin in Berlin Sabine Klein

Yoga Intensivkurs Wochenende für Anfänger

Nach der Teilnahme am Intensivkurs für Anfänger bist Du in der Lage, den Level 1 Power Vinyasa Flow Klassen bei yogafürdich zu folgen und auch zu Hause selbstverantwortlich Yoga zu praktizieren. Die insgesamt 10 Übungsstunden sind über Freitag Abend, Samstag Nachmittag und Sonntag Vormittag und Mittag verteilt. Dadurch können auch Berufstätige an den Kursen teilnehmen.


Kursinhalte

  • Tag 1: Yoga und Atmung, Sonnengruß A & B, Tiefenentspannungen und Einführung in Meditation

    Atmung: Im Vinyasa Flow Yoga spielt die Atmung eine ganz zentrale Rolle. Am ersten Tag des Wochenendes lernst Du unter anderem kennen und ausführen: Tiefe Bauchatmung, Wechselatmung, Ujjayi Atmung.

    Sonnengruß: Dir wird der Sonnengruß A & B vorgestellt, den Du dann zuerst zergliedert übst und dabei lernst Deine Knochen, Gelenke und Muskeln so einzusetzen, dass Deine Yoga Praxis heilsam und gesund ist. Danach werden die Sonnengrüße am Stück, als eine ineinander fließende Übung gelehrt.

    Tiefenentspannung – Savasana: Nach der Übungsstunde lernst Du Dich aktiv mit Hilfe von einer Yoga-Tiefenentspannung, die Techniken aus der Progressive Muskelentspannung und Autogenem Training enthält, zu entspannen. Nach dieser tiefen Entspannung fällt Dir das erlernen einer einfachen Atemmeditation besonders leicht. Du wirst sehen: Wahrscheinlich hast Du schon lange nicht mehr so gut und tief geschlafen!

  • Tag 2: Stehende Haltungen & Rückbeugen, Vorbeugen & Hüftöffner

    Standpositionen: Sind kraftvolle und technisch meist herausfordernde Yoga Stellungen (Asanas), die vielfältige Wirkungen auf Muskulatur, Organe, Sinne und Konzentration haben. In dieser Yogastunde lernst Du die stehenden Haltungen kennen, die in den regulären Level 1 Power Vinyasa Flow Yogastunden geübt werden.

    Rückbeugen: In der gleichen Stunde werden Dir die rückbeugenden Yoga-Stellungen, kurz Rückbeugen genannt, vorgestellt. Rückbeugen sind Yoga-Stellungen, in denen die Wirbelsäule nach hinten gestreckt wird. Die Wirbelsäule wird dadurch flexibler, der Brustkorb öffnet sich, der gesamte Schultergürtel wird geöffnet, so dass Verspannungen im Hals, Schulter- und Nackenbereich abgebaut werden können. Rückbeugen werden oft auch als Herzöffner bezeichnet. Sie können emotionale Blockaden auflösen und haben einen positiven Einfluss auf Grundstimmung und Umweltwahrnehmung. Eingebettet ist diese Klasse in das bisher gelernte vom Vortag. Also Atemübungen, Sonnengrüße und Tiefenentspannung.

    Vorbeugen & Hüftöffner: Nach einer Pause geht es sehr entspannt weiter mit klassischem Sonnengruß, Vorbeugen & Hüftöffner: Der klassische Sonnengruß ist besonders geeignet um die Hüftgelenke und deren umgebende Muskulatur zu öffnen. Da im Power Vinyasa Flow Yoga oft Themenklassen unterrichtet werden, eignet sich dieser Sonnengruß besonders für hüftöffnende Posen, die dann im Anschluss geübt werden. Hüftöffner sind Yoga-Stellungen, die den gesamten Bereich der Hüftmuskulatur öffnen. Also Gesäßmuskulatur sowie obere, vordere und hintere Beinmuskulatur, jedoch auch das Gebiet rund um das Kreuzbein und Sakralgelenk. Die meist als emotional lösend und befreiend beschriebenen Übungen sind am Anfang sehr intensiv, lösen aber ungemein emotionalen Stress und Blockaden. Besonders wenn man Gefahr läuft sich im Alltag und in der Welt zu verlieren helfen uns Vorbeugen wieder zu uns zu finden. Auf körperlicher Ebene sorgen sie dafür, dass die gesamte Körperrückseite, besonders die rückwärtige Beinmuskulatur gestreckt und gedehnt wird. Darüber hinaus wird auch die große Rückenfaszie (Lumbalfaszie) in den Fokus genommen und bearbeitet. Abgerundet wird die Yogastunde erneut mit einer weiteren Tiefenentspannung und Meditation.

  • Tag 3: Drehungen, Übungen für das Zentrum & Umkehrstellungen

    Drehungen: Am 3. Tag des Workshops wirst Du sehr wahrscheinlich einen leichten Muskelkater haben. Diesen "Yogen" wir jedoch wieder weg mit Drehungen. Drehungen sind die Detox-Yogaübungen schlechthin und sorgen darüber hinaus dafür, dass die Wirbelsäule auch axial beweglich bleibt bzw. wird. Wie in jedem Teil des Yogakurses wird neben viel Praxis auch auf die wichtigen Ausrichtungsprinzipien eingegangen. Eine längere, 30 Minuten lange Tiefenentspannung mit dem Namen "Yoga Nidra" hilft Dir dich komplett von den Anstrengungen des Alltags zu lösen. So hilft Dir dieser Yoga Präventionskurs (Yoga-Krankenkasse-Anfängerkurs) ganz im Hier und Jetzt aufzugehen!

    Zentrumsübungen: Nach einer Pause findet der letzte Teil des Wochenendes statt. Du lernst Übungen für das Zentrum (auch Core, Körpermitte oder Körperkern genannt) und Umkehrstellungen kennen. Zentrum meint die Muskulatur der Körpermitte. Diese ausserordentlich wichtige Muskulatur wird sowohl im Yoga als auch in anderen Sportarten oft vernachlässigt. Die Zentrumsmuskulatur gibt Dir innere Kraft und richtet Dich sozusagen von innen her auf, gibt der Wirbelsäule halt und stabilisiert den Beckenboden. In dieser intensiven Yoga Praxis lernst Du eine Vielzahl von Übungen kennen, die Dir helfen diese Kräfte Deines Zentrums zu entfesseln.

    Standpositionen:Anspruchsvollere Umkehrhaltungen sind z.B. Hand- und Kopfstand. Also Yoga Stellungen die schon ein bestimmtes Maß an Körpergefühl und Kraft voraussetzen. In dieser Klasse wirst Du mit Vorübungen auf diese „Reise“ vorbereitet. Zum Abschluss gibt es natürlich eine Regenerationszeit und eine kleine Nackenmassage, eine Meditation und eine Abschlussrunde.

  • Kosten & Anmeldung

    Der Yoga Intensivkurs für Anfänger (Yoga-Krankenkasse-Anfängerkurs) findet zu den unten genannten Terminen statt und kosten pro Teilnehmer nur 119 €. Die Anmeldung ist nur über den Shop möglich.

    Ein Tag vor Beginn des Wochenendes wirst Du eine Willkommensmail mit weiteren Infos zum Kurs erhalten. Da die Platzzahl auf 15 Teilnehmer begrenzt ist, ist es nur bedingt möglich, den Kurs zu stornieren. Es gelten folgende Stornierungsbedingungen: bis 1 Monat vor Beginn 50 % Stornierungsgebühr, bis 2 Wochen vor Beginn 80 % Stornierungsgebühr, ab 2 Wochen vor Beginn 100 % Stornierungsgebühr. Fehlzeiten während des Wochenendes können nicht nachgeholt werden. Auch ist es in diesem Fall dann nicht möglich, eine Krankenkassenbescheinigung über die Teilnahme am Wochenende zu erhalten.

  • Eigene Voraussetzungen

    Bitte berate Dich vor der Anmeldung mit Deinem Arzt oder Heilpraktiker, ob Du Yoga üben darfst. Es sind keinerlei körperliche Voraussetzungen nötig. Wenn Du Dich als sehr steif, ungelenk oder schwach empfindest, ist das ein guter Grund am Yoga Intensivkurs für Anfänger teilzunehmen, denn dieses Körpergefühl wird sich in kürzester Zeit in ein Positiveres verändern. Wichtig ist, dass Du nach dem Kurs Yoga und die anderen Techniken weiter übst. Dazu wirst Du ein Kursmanual geschickt bekommen, mit dem Du zu Hause weiter üben kannst. Ausserdem kannst Du im Anschluss an das Wochenende eine vergünstigte 10er Karte direkt beim Lehrer kaufen. Der Rabatt liegt bei ca. 20 % des normalen Verkaufspreises.

    Wie jede Sportart, jedes Musikinstrument, jeder Beruf, schlicht jede Form von erlernter Tätigkeit setzt auch (und besonders) Yoga eine regelmäßige Übungspraxis voraus. Natürlich kann auch „nur“ einmal die Woche geübt werden. Um jedoch in den Genuss des typischen Yogagefühls zu kommen, sollte 2 bis 3 mal pro Woche geübt werden. Wer tiefgreifende Meditationserfahrungen wünscht, muss jeden Tag meditieren. Yoga und Meditation bewirken auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene ganz bestimmt Wunder, aber auch Wunder brauchen ihre Zeit. Und das beste und einzige Mittel, um diese Wunder zu bewerkstelligen, ist die eigene und regelmäßige Praxis.

    Passend zum Präventionskurs findest Du hier ein Kauf-Video mit einer Yogastunde für Beginner und dem Fokus auf Atmung.

  • Krankenkassen-Zuschuss

    Krankenkassen können im Ausnahmefall für besondere Zielgruppen, die nicht regelmäßig an mehrwöchigen Kursen teilnehmen können, die Maßnahmen auch als Kompaktangebote, verteilt auf mindestens zwei Tage, bei gleichem Gesamtumfang fördern. Kompaktangebote können wohnortnah oder wohnortfern durchgeführt werden. Zielgruppen für Kompaktangebote sind insbesondere berufstätige Versicherte mit Arbeitszeiten, die eine Regelmäßigkeit nicht zulassen, sowie Versicherte mit hoher zeitlicher Beanspruchung. Bei wohnortfernen Kompaktangeboten beteiligen sich die Krankenkassen ausschließlich an den Kosten der Präventionsmaßnahmen selbst, nicht an denen für Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe und andere Leistungen; diese Kosten sind von den Kosten der Maßnahme getrennt auszuweisen. Jegliche Quersubventionierung von Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe und andere Leistungen ist untersagt. Die Kosten eines Kompaktangebotes dürfen die Kosten eines vergleichbaren kontinuierlichen Wohnort gebundenen Angebots nicht übersteigen. Wichtig!: Kompaktkurse müssen immer vorab bei der Krankenkasse beantragt und vor Kursteilnahme von dieser genehmigt sein. Die Ausübung des Rechts der Krankenkasse, die Einhaltung der Kriterien des GKV-Leitfadens in der geltenden Fassung auch vor Ort zu überprüfen, muss mit vertretbarem Aufwand möglich sein. yogafürdich als Anbieter übernimmt somit keine Garantie, dass der Kurs tatsächlich von der Krankenkasse übernommen wird. Daher bitte unbedingt VOR dem Buchen des Kurses mit der Krankenkasse Kontakt aufnehmen und genehmigen lassen.



Yoga Intensivkurs Wochenende für fortgeschrittene Anfänger

Durch die Teilnahme am Intensivkurs für fortgeschrittene Anfänger bist Du in der Lage, Dein Yoga-Grundwissen zu vertiefen und danach den Level 1-2 Power Vinyasa Flow Klassen mit Leichtigkeit und Gewinn folgen können. Darüber hinaus wirst Du auch selbstverantwortlich Yoga zu Hause praktizieren können. Die insgesamt 10 Übungsstunden sind über Freitag Abend, Samstag Nachmittag und Sonntag Vormittag und Mittag verteilt. Dadurch können auch Berufstätige an den Kursen teilnehmen.


Kursinhalte

  • Tag 1: Yoga und Atmung

    Atmung & Bandhas: Das wichtigste zuerst! In der ersten Stunde wird innerhalb einer Vinyasa Klasse der Fokus auf die Atmung gelegt. Neue Atemübungen kommen hinzu, bereits gelernte werden vertieft und mit den Bandhas (Körperverschlüsse) kombiniert.

    Sonnengrüße: Darüber hinaus lernst Du die Ausrichtungsprinzipen der fortgeschrittenen Varianten des Sonnengruß A & B kennen und auszuführen. Der Abschluss des Abends wird von einer Tiefenentspannung mit den Namen „Yoga Nidra“ (der Schlaf der Yogis) gekrönt.

  • Schulter- und Hüftöffner

    Schulteröffner: In dieser Klasse lernst Du Schulteröffner kennen, mit denen Du Schulter- und Nackenverspannungen beseitigen kannst. Sie bereiten Dich auf tiefe Rückbeugen, wie das Rad und das Kamel vor, die in dieser Klasse am Ende praktiziert werden. Die gelernten Kursinhalte von Tag 1 werden vertieft. Es bleibt genug Raum für Fragen und Antworten über Yoga Praxis, Ausrichtungsprinzipien im Asana, Umgang mit körperlichen Einschränkungen und Verletzungen.

    Hüftöffner: Im 2. Teil von Tag 2 lernst Du tiefe Hüftöffner und Vorbeugen eingebettet in eine Yin Yoga Praxis kennen. Abgeschlossen wird der Tag mit einer weiteren Tiefenentspannenden Yoga Nidra Lektion.

  • Tag 3: Stehende Haltungen & Drehungen

    Stehende Haltungen Stehende Haltungen wie z.B. Halbmond, stehender Spagat, besondere Varianten von stehenden Vorbeugen werden geübt und detailliert ausgerichtet.

    Drehungen: In dieser Klasse lernst Du ebenfalls Deine Wirbelsäule noch ein wenig tiefer axial zu drehen und dabei neue "Twists" kennen, wie z.B. gedrehter Halbmond, gedrehtes Dreieck, gebundene Haltung. Also ist die erste Tageshälfte Detox Pur!

    Umkehrhaltungen: Nach einer Tiefenentspannung geht es dann weiter mit dem letzten Teil des Wochenendes: Der Kopfstand wird auch als Königin der Asanas bezeichnet. Vorübungen bereiten Dich auf den großen Tag Deines ersten Kopfstands vor. Du übst den Kopfstand nur, wenn Du es auch wirklich möchtest und Dich bereit fühlst. Lass Dir Zeit. Wir geben dir genug Raum, Zeit und Hilfestellung Deinen eigenen Weg zu finden und zu gehen. Der Schulterstand gilt für viele erfahrene Yogis als einer der fortgeschrittenen Yoga Positionen. Zu recht, man kann viel falsch machen. Wir zeigen Dir den Weg, wie Du ihn richtig meisterst.

  • Kosten und Anmeldung

    Der Yoga Intensivkurs für Anfänger (Yoga-Krankenkasse-Anfängerkurs) findet zu den unten genannten Terminen statt und kosten pro Teilnehmer nur 119 €. Die Anmeldung ist nur über den Shop möglich.

    Ein Tag vor Beginn des Wochenendes wirst Du eine Willkommensmail mit weiteren Infos zum Kurs erhalten. Da die Platzzahl auf 15 Teilnehmer begrenzt ist, ist es nur bedingt möglich, den Kurs zu stornieren. Es gelten folgende Stornierungsbedingungen: bis 1 Monat vor Beginn 50 % Stornierungsgebühr, bis 2 Wochen vor Beginn 80 % Stornierungsgebühr, ab 2 Wochen vor Beginn 100 % Stornierungsgebühr. Fehlzeiten während des Wochenendes können nicht nachgeholt werden. Auch ist es in diesem Fall dann nicht möglich, eine Krankenkassenbescheinigung über die Teilnahme am Wochenende zu erhalten.

  • Eigene Voraussetzungen

    Bitte berate Dich vor der Anmeldung mit Deinem Arzt oder Heilpraktiker, ob Du die tiefergehenden, komplexeren Yogastellungen üben darfst. Dieses Wochenende ist NICHT für Yoga Einsteiger geeignet! Auch solltest Du einen Power Vinyasa Flow Yoga Beginner Kurs besucht haben und mindestens eine einjährige regelmäßige Vinyasa Praxis geübt haben. Um Dir einen Überblick zu geben, welche Übungen Du kennen solltest hier ein kleiner Überblick:

    Kenntnisse folgender Atemübungen werden vorausgesetzt: Bauchatmung, Wechselatmung, Kapalabathi, volle Yoga Atmung.

    Kenntnisse folgender Sonnengrüße werden vorausgesetzt und sollten schon mit Leichtigkeit geübt werden können: Sonnengruss A, Sonnengruß B, klassischer Sonnengruß im yogafürdich Style.

    Folgende Yoga Posen solltest Du kennen und eigenständig gut ausrichten können: Krieger 1 & 2, Kobra, Heuschrecke, Bogen, ausgestreckte Winkel Variante, zurückgewandter Krieger, sich verneigender Held, Dreieck, Drehung im Stuhl, Drehung im Ausfallschritt, Pyramide, stehendes L, Fahrradfahren, Zentrumsübung mit Mops, Delfin, stehende, sitzende, liegende halbe und ganze Vorbeuge, halber Drehsitz, Taube, herabschauender Hund, herabschauender Hund an der Wand, Delfin an der Wand.

    Wichtig ist uns als Yogaschule und Anbieter eines solchen Wochenendes, dass Du nach dem Kurs Yoga und die anderen Techniken weiter übst, so, dass das Angebot auch für dich einen wirklichen Gewinn und Sinn macht. Dazu wirst Du ein Kursmanual geschickt bekommen, mit dem Du zuhause weiter üben kannst. Ausserdem kannst Du im Anschluss an das Wochenende eine vergünstigte 10er Karte für unsere offenen Yoga Stunden direkt beim Lehrer kaufen. Der Rabatt liegt bei ca. 20 % des normalen Verkaufspreises.

    Passend zum Yoga-Präventionskurs-Wochenende für fortgeschrittene Anfänger findest Du folgende Videos in unserem Online-Shop: Standing Ovations mit Fokus auf stehende Haltungen Detox-Flow mit Fokus auf Entgiftung des Körpers Morgenpraxis mit Sandra Abendpraxis mit Sandra

  • Krankenkassen-Zuschuss

    Krankenkassen können im Ausnahmefall für besondere Zielgruppen, die nicht regelmäßig an mehrwöchigen Kursen teilnehmen können, die Maßnahmen auch als Kompaktangebote, verteilt auf mindestens zwei Tage, bei gleichem Gesamtumfang fördern. Kompaktangebote können wohnortnah oder wohnortfern durchgeführt werden. Zielgruppen für Kompaktangebote sind insbesondere berufstätige Versicherte mit Arbeitszeiten, die eine Regelmäßigkeit nicht zulassen, sowie Versicherte mit hoher zeitlicher Beanspruchung. Bei wohnortfernen Kompaktangeboten beteiligen sich die Krankenkassen ausschließlich an den Kosten der Präventionsmaßnahmen selbst, nicht an denen für Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe und andere Leistungen; diese Kosten sind von den Kosten der Maßnahme getrennt auszuweisen. Jegliche Quersubventionierung von Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Kurtaxe und andere Leistungen ist untersagt. Die Kosten eines Kompaktangebotes dürfen die Kosten eines vergleichbaren kontinuierlichen Wohnort gebundenen Angebots nicht übersteigen. Wichtig!: Kompaktkurse müssen immer vorab bei der Krankenkasse beantragt und vor Kursteilnahme von dieser genehmigt sein. Die Ausübung des Rechts der Krankenkasse, die Einhaltung der Kriterien des GKV-Leitfadens in der geltenden Fassung auch vor Ort zu überprüfen, muss mit vertretbarem Aufwand möglich sein. yogafürdich als Anbieter übernimmt somit keine Garantie, dass der Kurs tatsächlich von der Krankenkasse übernommen wird. Daher bitte unbedingt VOR dem Buchen des Kurses mit der Krankenkasse Kontakt aufnehmen und genehmigen lassen.