yogafürdich 300+Std. Aufbau-Ausbildung in Berlin

300+-Std. Yogalehrer*innen-Ausbildung

Start der nächsten Aufbau-Ausbildung ist der 29. Juli 2022

Endlich Yogalehrer*in – wie geht es weiter?

Mit dem Abschluss einer 200+-Std. Yoga Ausbildung wird deutlich, wie groß, vielseitig und komplex die Welt des Yogas wirklich ist. Das Lernen, Studieren und Praktizieren von Yoga setzt sich mit dem Unterrichten von eigenen Yogaklassen fort und oft intensiviert sich der Wunsch, dem Weg des Yogas weiter zu folgen und kontinuierlich dazuzulernen.

Die yogafürdich 300+-Std. Aufbauausbildung eröffnet dir eine Möglichkeit, weiter und tiefer in die Welt des Yogas einzutauchen und dein Verständnis, Erleben, Erspüren wie auch deinen eigenen Unterricht auf das nächst mögliche Level zu tragen – auf körperlicher, geistiger und spiritueller Ebene.

Die yogafürdich Aufbauausbildung vertieft dein Verständnis und Wissen in den Bereichen Yogaphilosophie und Geschichte des Yogas, die Aspekte von Pädagogik und Psychologie im Yoga werden dir in Theorie und Praxis näher gebracht, darüber hinaus lernst du, wie sich Praxis und Unterricht für Fortgeschrittene gestalten lässt, du erfährst wie Yoga aus dem Blickwinkel der Medizin gesehen wird und lernst Naturwissenschaftlich-medizinischen Grundlagen in Bezug auf Asana, Meditation und Pranayama. Darüber hinaus lernst du wie Yoga präventiv als Gesundheitsförderung dienen kann, wie auch bei bestimmten Krankheitsbildern geübt und unterrichtet werden kann.

Unser Ausbildungskonzept

Im Yoga geht es neben einer ausgefeilten Technik um eine ausbalancierte innere Haltung. Angeeignetes Wissen, Präzision, innere Präsenz, Feingefühl und Erfahrung machen deinen Yogaunterricht zu einem Erlebnis für deine Schüler*innen. Die yogafürdich 300+-Std. Aufbauausbildung bildet eine harmonische Balance zwischen technischen, medizinischen, logischen, eher grobstofflichen Unterrichtsthemen und den Unterrichtseinheiten, die sich der energetischen, feinstofflichen, spirituellen und inneren Arbeit im Yoga widmen.

Das yogafürdich 300h+ Ausbildungsprogramm fördert einen kraftvollen, sehr kreativen Prozess, der dich dazu bringt, dein wahres, volles und ganz individuelles Potenzial voll zu entfalten. Es liefert dir wichtige Impulse, die es als Yogalehrer*in braucht, um klar für das einzustehen, was dir wichtig ist, ob im Leben, im Unterricht oder auf deiner eigenen Yogamatte.

Alle Pflicht- wie auch Wahlmodule sind einzeln und unabhängig voneinander buchbar. Wenn du die Aufbau-Ausbildung nicht komplett absolvieren möchtest, jedoch tiefer in jeweilige Themengebiete eintauchen möchtest, hast du die Möglichkeit, die Pflicht- wie auch die Wahlmodule nach deinem Interesse einzeln zu buchen. Voraussetzung hierfür ist der Abschluss einer 200h Yoga Lehrer*innen Ausbildung.

Yoga Alliance Zertifizierung

Die yogafürdich Aufbauausbildung setzt sich aus 11 Pflichtmodulen und weiteren Wahlmodulen zusammen. Die Pflichtmodule erweitern dein Wissen über komplexe wie auch simple Asanas, Unterrichtsmethodik und Sequencing, über Anatomie körperlich wie auch energetisch, Yoga Philosophie und Achtsamkeit, Gesundheitsförderung, Prävention wie auch Yoga als Behandlung bei bestimmten Krankheitsbildern. Besonders die Wahlmodule laden dich dazu ein, deine eigenen Interessen zu folgen. Dies ermöglicht dir, dein schon vorhandenes Fundament als Yogalehrer*in zu vertiefen, neue Inspiration für deine eigene Praxis und deinen Unterricht zu erfahren und dich gleichzeitig in deinen eigenen Interessen zu spezialisieren.

Die 300+-Std. yogafürdich Yogalehrer*innen Ausbildung erfüllt die internationalen Richtlinien der Yoga Alliance (YA) und ist somit durch die YA anerkannt. Wobei die 300+-Std. yogafürdich Yogalehrer*innen Ausbildung auf eine bereits abgeschlossene 200+-Std. Yogalehrer*innen Ausbildung aufbaut. Mit erfolgreichem Abschluss der yogafürdich 300+-Std. Aufbauausbildung, erhältst du ein von der Yoga Alliance akkreditiertes Zertifikat.

Ausbildungstermine

Pflichtmodule 225 Std.

Einführungsmodul für Externe | Mit Victor Thiele | TBD

Wenn du die yogafürdich 300h+ Aufbau-Ausbildung absolvieren möchtest, und eine Yoga-Ausbildung außerhalb von yogafürdich abgeschlossen hast, qualifiziert dich dieses Modul für ein 500h Ausbildungs-Zertifikat von yogafürdich. In diesem Modul lernst du die Besonderheiten des yogafürdich Stil kennen, und erfährst zusammenfassend wie du freigeistig und undogmatisch die Philosophie und Wissenschaft des Yogas in deinen Klassen integrieren kannst. Darüber hinaus lernst du die Grundlagen über intelligent strukturierten Stundenaufbau besonders für Yoga Neulinge.

Fortgeschrittene Asana & weiterführende Anatomie Teil 1 | Mit Victor Thiele, Frauke Schroth und Vera Piechulla | TBD

Teil 1: Rückbeugen und Herzöffner

In dem mehrteiligen Modul “Fortgeschrittene Asana & weiterführende Anatomie” erlernst du die Unterrichtskunst der fortgeschrittenen Asanas. Fortgeschrittene Asanas zeichnen sich zum einen durch Komplexität aus und zum anderen durch eine Balance aus Tun und Spüren. Du erfährst wie sich komplexe Asanas leicht verständlich unterrichten lassen und was jeweilige Asanagruppen zur Vorbereitung und Aufwärmung benötigen um deine Schüler*innen sicher und souverän in fortgeschrittene Asanas zu unterrichten. Darüber hinaus erfährst du wie sich klassische, simpel erscheinende Asanas komplex und spannend gestalten lassen und wie Einfachheit und Intensität zusammen fließen. Vera vervollständigt die Module mit ihrer Erfahrung als Ärztin, Tänzerin und Yogi und führt dich in die weiterführende Yoga-Anatomie ein. Interaktiv lehrt sie was von der Zelle bis zum Knochen in den Yoga Asanas passiert.

Fortgeschrittene Asana & weiterführende Anatomie Teil 2 | Mit Victor Thiele, Frauke Schroth und Vera Piechulla | TBD

Teil 2: Umkehrhaltungen und Armbalancen

In dem mehrteiligen Modul “Fortgeschrittene Asana & weiterführende Anatomie” erlernst du die Unterrichtskunst der fortgeschrittenen Asanas. Fortgeschrittene Asanas zeichnen sich zum einen durch Komplexität aus und zum anderen durch eine Balance aus Tun und Spüren. Du erfährst wie sich komplexe Asanas leicht verständlich unterrichten lassen und was jeweilige Asanagruppen zur Vorbereitung und Aufwärmung benötigen um deine Schüler*innen sicher und souverän in fortgeschrittene Asanas zu unterrichten. Darüber hinaus erfährst du wie sich klassische, simpel erscheinende Asanas komplex und spannend gestalten lassen und wie Einfachheit und Intensität zusammen fließen. Vera vervollständigt die Module mit ihrer Erfahrung als Ärztin, Tänzerin und Yogi und führt dich in die weiterführende Yoga-Anatomie ein. Interaktiv lehrt sie was von der Zelle bis zum Knochen in den Yoga Asanas passiert.

Fortgeschrittene Asana & weiterführende Anatomie Teil 3 | Mit Victor Thiele, Frauke Schroth und Vera Piechulla | TBD

Teil 3: Einfachheit und Intensität

In dem mehrteiligen Modul “Fortgeschrittene Asana & weiterführende Anatomie” erlernst du die Unterrichtskunst der fortgeschrittenen Asanas. Fortgeschrittene Asanas zeichnen sich zum einen durch Komplexität aus und zum anderen durch eine Balance aus Tun und Spüren. Du erfährst wie sich komplexe Asanas leicht verständlich unterrichten lassen und was jeweilige Asanagruppen zur Vorbereitung und Aufwärmung benötigen um deine Schüler*innen sicher und souverän in fortgeschrittene Asanas zu unterrichten. Darüber hinaus erfährst du wie sich klassische, simpel erscheinende Asanas komplex und spannend gestalten lassen und wie Einfachheit und Intensität zusammen fließen. Vera vervollständigt die Module mit ihrer Erfahrung als Ärztin, Tänzerin und Yogi und führt dich in die weiterführende Yoga-Anatomie ein. Interaktiv lehrt sie was von der Zelle bis zum Knochen in den Yoga Asanas passiert.

Pranayama und Meditation, fortgeschritten | Mit Victor Thiele und Frauke Schroth | TBD

In dem Modul “Pranayama und Meditation, fortgeschritten” lernst du fortgeschrittene Pranayama und Meditationstechniken kennen, die deine eigene Praxis wie auch deinen Unterricht verfeinern werden. Wobei Atempausen und das Einsetzen der Bandhas beleuchtet wird. Uns ist es wichtig, Inhalte in einer Balance aus Theorie und Praxis zu vermitteln, da wir aus Erfahrung wissen, dass Unterricht der auf innere Erfahrungen beruht verständlicher und nachvollziehbarer ist, als Unterricht der überwiegend auf theoretischem Wissen beruht. Wir führen dich in die Praxis von fortgeschrittenen Pranayama Techniken ein und du erfährst, welche Techniken sich besonders vorbereitend für Meditation nutzen lassen. Der Nutzen von Meditation ist tief greifend und vielseitig und entfaltet seine volle Wirkung vor allem bei integrierter und regelmäßiger Praxis. Du erfährst, wie du deine eigene Meditationspraxis vertiefen und verfeinern kannst und wie du Asana, Pranayama und Meditation während deiner Praxis sowie deinem Unterricht ineinander fließen lassen kannst, um vollsten Nutzen aus den jeweiligen Techniken zu ziehen.

Klassische & moderne Yoga Philosophie | Mit Markus Born und Judith Wolff | 30. April - 2. Mai 2021

In diesem Modul ‘Klassische & moderne Yoga Philosophie’ vermitteln Judith und Markus Yoga Philosophie in Theorie und Praxis. Es wird sowohl Gewicht auf die eigene Entwicklung als Yogalehrer*in gelegt als auch darauf eingegangen, wie philosophische Themen in den Unterricht eingebracht werden können. Markus legt den Fokus eher auf klassische Themen und Judith wendet sich mit Rückgriff auf die klassischen Schriften modernen Fragen und Texten zu. Da klassische und moderne Elemente einander ergänzen, sind die Themenblöcke so gewählt, dass aus unterschiedlichem Blickwinkel jeweils dasselbe/ein ähnliches Thema angegangen wird. Das grundsätzliche Ziel ist es, keine bestimmte Interpretation vorzugeben, sondern Informationen und verschiedene Lesarten in den Raum zu bringen, um deine eigene bewusste Position zu finden. Theoretischer Input in Form von Texten, Bildern oder kurzen Filmen wechselt sich mit gemeinsamer Diskussion und praktischer (Kleingruppen-)arbeit ab. Da hierbei die Frage nach der Lehrer*innenrolle im Vordergrund steht, wird in jedem Modul beleuchtet, was das Besprochene für das eigene Vermitteln von Yoga und für die individuelle Praxis bedeuten kann.

 

Markus gibt eine Einführung in die indische Mythologie, in der sich nicht selten philosophische Themen in verständlicher Form ausdrücken. Schwerpunkt ist hierbei neben zentralen Begriffen aus der Yogaphilosophie (Karma, Dharma & Co.) die Frage, ob wir uns durch Yoga mehr mit der Welt verbinden oder ob wir Yoga nutzen, um uns ihr zu entziehen. Darüber hinaus bringt er Yoga in den Austausch mit anderen geistigen Strömungen sowie mit anderen Bewegungskulturen, und beleuchtet „klassische“ Texte zu Schüler-Lehrer-Verhältnissen.

 

Judith transportiert die indische Mythologie in die heutige Zeit und bearbeitet mit dir besonders folgende Fragestellungen: Wie viel Ego steckt in der Yogapraxis, die transformieren und verändern möchte? Muss Veränderung immer mit Schmerz oder auch nur mit immer großen Wirkungen/Gesten etc. verbunden sein (das Motiv der Katharsis)? Wieviel Ego steckt hinter dem Wunsch, die eigenen Schüler*innen in „transformierende“ Erfahrungen zu bringen?

Aber auch Fragen wie ‘Körper als Feind oder Freund, die Asanas: Heiligtum oder Ästhetik?’ werden während diesem Wochenende bedeutet wie auch das Thema: Machtstrukturen in der heutigen Zeit, hinsichtlich heutiger Yoga Räume.

Yoga bei psychologischen Krankheitsbildern | 14. - 16. Mai 2021

Menschen, die zum Yoga kommen, haben neben den körperlichen Bedürfnissen oft auch den Wunsch nach Selbstverwirklichung und spiritueller Entwicklung. Um als Yogalehrer*in deine Schülerinnen zu erreichen, zu begeistern und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen bedarf es deiner eigenen Spür – und Reflexionsfähigkeit. 

Wenn du mit dir selbst in gutem Kontakt bist, kannst du anderen Menschen mit tiefem Verständnis und Mitgefühl begegnen und sie begleiten. 

Dieses Modul dient Yogalehrenden der Selbstreflexion, wie auch der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung. Die eigenen Stärken und Fähigkeiten werden (wieder) bewusst aktiviert, die Fähigkeit dich selbst zu spüren und tiefe Bedürfnisse wahrzunehmen erhöht sich. Mithilfe verschiedener Methoden decken wir destruktive und hinderliche Gedanken, die das Selbst schwächen und behindern können auf, um sie zu transformieren. So kann Kreativität und Lebendigkeit, getragen von Sicherheit wieder in den Vordergrund treten.

Im Einklang mit dir und allem, was dich ausmacht, wirst du deinen Schüler*innen authentisch, noch sicherer und strahlender begegnen. Dein Kreis an interessierten Schülerinnen wird sich ganz organisch vergrößern.

Intensivwoche: Körper, Gedanken und Emotionen – Yoga und Gesundheit in seiner Ganzheitlichkeit | Mit Frauke Schroth | 24. - 30. Juli 2021

Im Herzen dieser Woche liegt das Erleben und Erspüren subtiler, innewohnender Stimmungen und Energien. Dies gibt dir die Möglichkeit dein Wesen auf tiefer Ebene zu begegnen und zu verstehen. Durch dieses Verständnis wächst auch Verständnis deiner Schüler*innen gegenüber. Als Yogalehrer*in ist es wichtig immer wieder in den Kontakt mit dir selbst zu gehen und in deine eigene Praxis einzutauchen. Denn der Kontakt zum Selbst inspiriert Kontakt im Gegenüber. Jeder Tag widmet sich einem Element und einem Lebensthema. Feinfühlig und klar führt dich Frauke durch die feinstoffliche Welt deines Körpers, wobei das Erleben der Einheit aus Körper, Geist und Herz im Mittelpunkt steht. Damit schlägt Frauke die Brücke von ganzheitlicher Gesundheit zum Yoga und du lernst wie Yoga körperliche, mental-emotionale wie auch spirituelle Gesundheit unterstützen kann. Du erfährst eine harmonische Balance aus praktisch wie auch theoretisch vermittelten Wissen, wobei die uralte Lehre des Yogas auf heutige Themen und Fragen transportiert wird. Darüber hinaus lernst du den Körper auf feinstofflicher Ebene zu lesen, um ein Gleichgewicht aus Kraft und Sanftmut in deinem Unterricht zu schaffen. Du erfährst, was es braucht, um einen sicheren Raum für deine Schüler*innen zu schaffen, sodass sie sich selbst ehrlich und frei erleben wollen.

Sequencing und Unterrichtsmethodik | Mit Victor Thiele | TBD

Intelligent wie auch kreativ strukturierter Stundenaufbau verlangt eine ausgefeilte Technik wie auch ein tiefgreifendes Verständnis der Wirkung von Asana-Gruppen und einzelnen Asanas, Pranayamas, und Tiefenentspannungen. In diesem Modul führt dich Victor in die Kunst des fortgeschrittenen Sequenzing ein. Du erfährst wie sich harmonisch anspruchsvolle Klassen aufbauen lassen und wie du einen interessanten, sicheren Rahmen für fortgeschrittene Schüler*innen schaffen kannst.

Vedanta Philosophie & Achtsamkeit | Mit Victor Thiele | TBD

Vedanta heißt wörtlich Ende des Wissens. Veda = Wissen, anta = Ende.

Vedanta ist die Philosophie der Upanishaden. Die Upanishaden wiederum sind eine Sammlung philosophischer Schriften des Hinduismus.

An diesem Wochenende wird dich Victor mit auf eine Reise in die Vedanta Philosophie nehmen. Du erfährst, wie du mit der Anwendung des Vedanta-philosophischen-Wissens mit den verschiedenen Lebensphasen und Lebensumständen umgehen kannst.

Mit praktischen Beispielen aus dem täglichen Leben, was aus der Sicht des Vedanta Leben, Krankheit und Sterben bedeutet, hast du die Möglichkeit deinen Horizont zu erweitern und den Sinn hinter der Vedanta Philosophie zu verstehen. Dabei geht es nicht darum während eines Frontalunterrichts zuzuhören, sondern in lebendigen offenen Diskussionen und Gruppenarbeiten Wissen zu erlangen.

Die Veden, als eine der ältesten Schriften der Menschheit, beschreiben uns den Wandel unseres körperlichen Daseins. Mithilfe dieser Yoga Philosophie kannst du über Achtsamkeit und Reflexion mehr Vertrauen in deine eigene Kraft bekommen und den Sinn hinter dem Spiel des Lebens besser verstehen. Wie du die Vedanta Philosophie mit in deinen eigenen Yogaunterricht integrieren kannst, ist ebenfalls Teil des Wochenendes.

Yoga bei physischen Einschränkungen – Yoga inklusiv gestalten | Mit Sabine Klein. | TBD

Mit zunehmender Popularität hat Yoga inzwischen viele neue Räume jenseits des Yogastudios erobert. Yogaunterricht findet heute ebenfalls in Firmen, Schulen, sozialen Einrichtungen wie auch Kliniken oder Pflegeheimen statt. So divers die Orte, desto vielfältiger auch die Menschen, auf die wir hier treffen. Konfrontiert mit Menschen jenseits des exklusivem Bildes des schlanken, überbeweglichen und sportlichen Yogis, kommen viele Lehrende recht schnell an ihre Grenzen ihres in einer 200 Stunden Yoga Ausbildung gelernten. Dabei war Yoga nie für einen bestimmten Typ Mensch vorgesehen, sondern von jeher als Übungspraxis für jeden gedacht. 

Dieses Modul zeigt Möglichkeiten auf, Yoga-Asanas mithilfe von Stuhl, Wand, Klötzen etc. für jeden verfügbar zu machen. Themen sind dabei insbesondere Yoga für unterschiedliche Körperformen und Fähigkeiten sowie Yoga für Senioren bzw. Menschen mit Einschränkungen. 

Wir erarbeiten Varianten von Asanas und beschäftigen uns mit den Möglichkeiten aber auch Grenzen des inklusive Gruppenunterrichts mit heterogenen Teilnehmenden. 

Ebenfalls wird es um die Frage gehen, was Inklusivität in einem kommerzialisierten Markt meinen kann und wie wir diesem als Lehrende mit unseren Angeboten begegnen können. 

Abschluss und Prüfung | Mit Victor Thiele und Frauke Schroth | 27. - 29. Mai 2022

Während diesem Modul hast du die Möglichkeit neu erlerntest Wissen und deine neuen Erfahrungen in Form einer praktischen Prüfung zu teilen, um so deine Ausbildung feierlich zu beenden. Im Rahmen des yogafürdich Open House unterrichtest du eine 90min Klasse und bekommst darauf hin ausgiebiges Feedback von Victor oder Frauke. Victor und Frauke ist es wichtig, dich deinen innewohnenden Geschenken und deinem einzigartigen Ausdruck näherzubringen und dich auf deinem eigenen Yoga Weg bestmöglich zu bestärken und zu unterstützen. In dieser Form der Prüfung geht es insbesondere darum deine Freude und Leidenschaft für das Yoga mit anderen zu teilen und dich damit zu zeigen.

Buchbare Wahlmodule

Kundalini Vinyasa Yoga mit Sandra Winkens, 15. - 17. Oktober 2021

Durch die körperliche Praxis des Vinyasa Yoga wird die wohltuende Auswirkungen auf Muskulatur, inneren Organe und das Nervensystem erfahrbar. Durch die Verbindung von Atmung und Bewegung öffnen sich körpereigne Energiekanäle, dies sorgt für Erdung und innere Präsenz.

Vinyasa Yoga mit Elementen aus dem Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan zu ergänzen fördert vor allem die subtileren Aspekte der Yoga Praxis. Kundalini Yoga ist eine Technik, die Werkzeuge zur Bewusstseinserhöhung liefert. In den 1960 Jahren brachte Yogi Bhajan diese Lehre aus Indien zu uns in den Westen. Die einzelnen Übungen sind effektiv und praktisch, sie bringen uns in Zeiten von Stress, Hektik und Informationsüberflutung, zurück in unsere Mitte und fördern die allgemeine Vitalität.

Dynamische, fließende Übungen werden ergänzt durch ruhige Haltungen, Pranayama, Augenfokus und Mantra-Meditationen. So werden das Drüsen-und Nervensystem harmonisiert und die Wahrnehmung geschärft. Dies sorgt für einen klaren Geist und ein erhöhtes Bewusstsein. Vinyasa Yoga Klassen und insbesondere auch themenspezifische Workshops oder Yoga Retreats können ausgesprochen gut ergänzt werden, durch die kraftvollen und leicht zu erlernenden Elemente des Kundalini Yoga.

 Inhalte in Theorie und Praxis:

  • Asana ( Körperhaltungen )
  • Pranayama ( Atemübungen )
  • Mudra ( Hand und Finger Haltungen )
  • Bandha ( Körper Schleusen )
  • Mantra ( Chanten )
  • Fokus Punkte (Augen)
  • Unterschiedliche Formen der Meditation

Dauer:15 Std.
Preis: 270 Euro // für Externe 340 Euro; ermäßigt 310 Euro

JETZT BUCHEN
Business/Firmen-Yoga mit Judith Wolff, 12. - 14. November 2021

Immer mehr Unternehmen entdecken Yoga und Meditation um ihren Angestellten Möglichkeiten an die Hand zu geben im stressigen modernen Berufsalltag Ausgleich zu finden. Yoga am Arbeitsplatz stellt für uns als Lehrende einen ganz eigenes, attraktives aber auch herausforderndes Feld dar.

In diesem Modul werden wir die besonderen Eigenheiten des Unterrichts in und für Firmen zusammen erarbeiten, sodass du als Teilnehmer*in einen klaren, informierten und persönlich Stil findest. Wir beantworten grundlegende Fragen:

  • Was sind spezifische Ziele und wie unterscheiden sich diese von deinen anderen Unterrichtskontexten?
  • Inwiefern unterscheiden sich die Menschen und die Räumlichkeiten, auf die du in Unternehmen vorbereitet sein solltest?
  • Welche praktischen Werkzeuge helfen dir den Anforderungen gut zu entgegenzutreten?
  • Welche rechtlichen und organisatorischen Aufgaben bringt der Yogaunterricht am Arbeitsplatz mit sich?

Dieses Modul wird sich in theoretische und praktische Einheiten gliedern, in denen wir diesen und anderen Fragen nachgehen. Du erhältst Informationen und konkrete Werkzeuge, die dir Sicherheit geben. Wir entwickeln Klassenabläufe, die klassische Yogasequenzen für den Büromenschen und Büroräumlichkeiten variieren und dich auf die heterogenen Gruppen vorbereiten, auf die du in diesem Kontext triffst.

Nicht zuletzt nutzen wir die gemeinsame Zeit um uns über unsere bereits gesammelten Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen. Dabei wird es auch darum gehen, wie wir Konkurrenzdruck in gegenseitige Unterstützung wandeln können. Auch gibt es Platz zu überlegen wieviel „business“ wir ins Yoga integrieren wollen und wie wir mit der möglichen Kritik der Selbstoptimierung durch Yoga am Arbeitsplatz umgehen wollen.

Dauer: 15 Std.
Preis: 270 Euro // für Externe 340 Euro; ermäßigt 310 Euro

JETZT BUCHEN
Prä- und Postnatales Yoga mit Sylvie Dolset, 4. - 6. + 25. – 27. März 2022

In diesem zweiteiligen Modul lernst du Yoga für Schwangere und Yoga für Mütter nach der Geburt zu unterrichten.

Pränatales Yoga

In diesem Ausbildungsmodul lernst du Yoga für Schwangere zu unterrichten. Wichtige Ausbildungsinhalte sind:

  • Theoretische Grundlagen zu den anatomischen und physiologischen Besonderheiten in der Schwangerschaft und Übersetzung in die Yogapraxis
  • Erlernen und anleiten spezifischer Pränatal Yogaübungen, Stundenplanung (Sequenzing), individuelle Modifikationen, Einsatz von Hilfsmitteln und Hands-on bei Schwangeren
  • Unterstützende Atem- und Meditationstechniken während der Schwangerschaft und der Geburt
  • Emotionale Besonderheiten der Schwangerschaft und wie diese auch im Yogaunterricht berücksichtigt werden können

Postnatales Yoga

In diesem Ausbildungsmodul lernst du Yoga für Mütter nach der Geburt zu unterrichten. Wichtige Ausbildungsinhalte sind:

  • Theoretische Grundlagen zu den anatomischen und physiologischen Besonderheiten in den Monaten nach der Geburt und Übersetzung in die Yogapraxis
  • Anatomie und Funktion des Beckenbodens
  • Erlernen und anleiten spezifischer Postnatal Yogaübungen, Stundenplanung (Sequenzing), individuelle Modifikationen, Einsatz von Hilfsmitteln und Hands-on bei Müttern nach der Geburt
  • Einbindung des Babys in den Yogaunterricht und sicheres Babyhandling

Dauer: 30 Stunden
Preis: Preis: 480 Euro // für Externe 600 Euro; ermäßigt 550 Euro

JETZT BUCHEN
Hands On: Korrekturen und Vertiefungen in Yoga Asanas mit Victor Thiele, 8. - 10. April 2022

Hands On zu geben ist eine Kunst wie auch eine ausgefeilte Technik. Richtig angewandt verhelfen Adjustments und Assists deine Schüler*innen eine Balance aus Kraft und Leichtigkeit in ihren Asanas zu spüren. Während diesem Modul lernst du Hands On für fortgeschrittene Asanas wie auch das Verfeinern deiner Technik von Hands on für Basis Yoga Haltungen.

Dauer: 20 Stunden
Preis: Preis: 320 Euro // für Externe 420 Euro; ermäßigt 390 Euro

JETZT BUCHEN
Yin Yoga und Restauratives Yoga mit Victor Thiele und Frauke Schroth, 16. - 18. Juli + 13. - 15. August + 17. - 19. September 2021

16. – 18. Juli 2021: Grundlagen des Yin Yoga – mit Frauke & Victor
13. – 15. August 2021: Ästhetik vs. Funktionalität – mit Frauke
17. – 19. September 2021: Yin & Restoratives Yoga – mit Victor

In diesem dreiteiligen Modul führen dich Victor und Frauke in die Philosophie und Praxis des Yin Yoga und Restaurativen Yoga ein.

Für viele Menschen ist Stress ein beständiger Teil des alltäglichen Lebens. Hektik, überfüllte To-Do Listen, innerer Druck können zu einer Überreizung des Nervensystem führen. Stress steht als Ursache vieler Krankheitsbildern an oberster Stelle. Der Körper sehnt sich Ausgleich. Yin Yoga wie auch Restauratives Yoga können einen Ausgleich schaffen.

Das besondere am Yin Yoga ist, dass individuelle Variationen des menschlichen Körpers in den Vordergrund gestellt werden. Haltungen werden hier nicht einer vorgegeben Form entsprechend ausgeführt, sondern durch Erspüren der eigenen Anatomie entsprechend. Innerer Druck etwas richtig und gut zu machen, kann damit reduziert werden. In diesem Modul lernst du über die Entstehung des Yin Yogas, über neueste Erkenntnisse der Faszien-Forschung und über Variationen des Menschlichen Körpers. Darüber hinaus erfährst du wie du diese Kenntnisse in deinen Unterricht einbringen kannst und wie du regenerierende wie harmonische Yin Yoga Klassen aufbauen kannst.

Restauratives Yoga bringt den Organismus zur Ruhe und widmet sich gezielt der Regeneration. In diesem Modul lernst du restaurative Haltungen zu unterrichten, die besonders beruhigend und regenerativ wirken. Du lernst mit welchem Nutzen du Hilfsmittel kreativ und spielerisch einsetzen kannst. Und wie du regenerative Klassen aufbauen kannst.

Dauer: 60 Stunden
Preis: Preis: 900 Euro // für Externe 1.050 Euro; ermäßigt 980 Euro

JETZT BUCHEN

Wahlmodule in Planung

Wahlmodul Kinderyoga
in Planung

Wahlmodul Stimme, Ausdruck und Wahrhaftigkeit mit Agata // 10 Stunden
in Planung

Wahlmodul Geschäftssinn und Marketing im Yoga. Mit Victor Thiele & Michael Erbe // 25. – 27. Februar 2022
Nähere Informationen folgen in Kürze.
Preis: 320 Euro // für Externe 420 Euro; ermäßigt 390 Euro

Ausbildungskosten

Komplette Pflichtmodule

  • Regulärer Preis: 2.800 Euro p.P.
  • Ermäßigter Preis: 2.500 Euro p.P. für Student*innen und Geringverdiener*innen
  • Die ersten zehn Anmeldungen: 2.100 Euro p.P.

Wahlmodule

  • Wahlmodule mit 10 Std. Dauer: 200 Euro // für Externe 270 Euro; ermäßigt 250 Euro
  • Wahlmodule mit 15 Std. Dauer: 270 Euro // für Externe 340 Euro; ermäßigt 310 Euro
  • Wahlmodule mit 20 Std. Dauer: 320 Euro // für Externe 420 Euro; ermäßigt 390 Euro
  • Wahlmodule mit 25 Std. Dauer: 400 Euro // für Externe 510 Euro; ermäßigt 470 Euro
  • Wahlmodule mit 30 Std. Dauer: 480 Euro // für Externe 600 Euro; ermäßigt 550 Euro
  • Wahlmodule mit 60 Std. Dauer: 900 Euro // für Externe 1.050 Euro; ermäßigt 980 Euro

Für alle Preise ist auch eine Ratenzahlung (ohne Aufpreis) möglich. Download der Ratenzahlungsvereinbarung

Hier gibt es den Ausbildungsvertrag für die Ausbildung als Download.

Weitere Informationen und Inhalte zu den einzelnen Modulen folgen demnächst.
Du kannst auf dem Laufenden bleiben, indem du dich für unseren Newsletter anmeldest!

Die Besonderheit

Ganz besonders an der yogafürdich Yogalehrer*innen Aufbauausbildung ist die harmonische Balance in der Vermittlung von technischem Wissen und dem Raum, der Verständnis zum Erlebnis macht. Diese Balance in den Inhalten ist nicht ganz unabhängig von der Harmonie, die das Lehrerteam bildet: Victor Thiele, Frauke Schroth sowie die Gastdozenten*innen aus den Bereichen Medizin, Psychologie, Gesundheitsförderung, moderne und klassische Philosophie, sind Spezialisten auf ihren Gebieten und geben mit Freude, Leidenschaft wie auch Präzision ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiter.

Neben den technischen Inhalten nimmt das Erspüren von philosophischen Konzepten, wie auch die spirituelle und innere Arbeit einen großen Raum ein. Dies gibt dir Gelegenheit, dir selbst auf deinem ganz persönlichen Yogaweg intensiver zu begegnen sowie die Möglichkeit, deine eigene Praxis, körperlich und geistig auf die nächste Stufe zu tragen. Uns liegt viel daran Yoga Tradition, Philosophie und Spiritualität auf die heutige Zeit zu übertragen, in der es wichtig ist, die Praxis von der Matte aktiv ins Leben zu übertragen und zu verstehen wie präventiv, gesundheitsfördernd, und heilend Yoga als Gegenpol zum schnellen Leben ist. Der inhaltliche Aufbau und Zusammenhang der Pflichtmodule, unterstützt deine persönliche Entwicklung enorm und erweitert dein Fundament als Yoga Lehrer*in, was dir ermöglicht deine Schüler*innen selbstbewusst, sicher, authentisch und inspirierend auf ihrem Yoga Weg zu begleiten.

Der inhaltliche Aufbau und Zusammenhang der Pflichtmodule, unterstützt deine persönliche Entwicklung enorm und erweitert dein Fundament als Yoga Lehrer*in, was dir ermöglicht deine Schüler*innen selbstbewusst, sicher, authentisch und inspirierend auf ihrem Yoga Weg zu begleiten.

500+-Std. Ausbildungszeit

Wenn du deine Basis-Ausbildung (200+-Std.) bei yogafürdich absolviert hast und die Aufbauausbildung (300h+-Std) bei yogafürdich erfolgreich abgeschlossen hast, hast du automatisch eine Ausbildungszeit von 500+-Std erreicht.

Online-Bewerbung

Wir freuen und über Deine Bewerbung für die yogafürdich Aufbau-Ausbildung!








    Bitte beantworte die folgenden Fragen.










    Fast geschafft –
    jetzt noch ein Foto von Dir anhängen
    (jpg oder png, 2Mb max.)!

    Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Wenn du Fragen hast, wende dich gerne an Frauke per Mail oder per Whatsapp/ Telegram: +49 176 84 87 78 11.

    Alle Deine Daten werden von uns vertrauensvoll behandelt. Lies dazu auch die Datenschutzbelehrung.

    Alles Liebe,
    Victor, Frauke & Team

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.